• Zutaten für 4 Personen:
  • Für die Paste:
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 frische Zweige Majoran, gerebelt
  • 10 Stück getrocknete Tomaten in Öl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Schalenabrieb Bio-Zitrone
  • Salz
  • Für die Sandwiches:
  • 8 Scheiben Weißbrot
  • 2 Melanzani
  • 2 Zucchini
  • Pecorino oder anderen Hartkäse
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

gemusesandwich

Heute grillen wir mal ohne Fleisch! Diese leckeren Gemüse-Sandwiches sind mal eine echt gute Alternative zu den sonst eher “fleischlastigen Grillereien“. Man kann das Veggie-Grillrezept als tolle Vorspeise verwenden oder du verdoppelst einfach die Zutatenmenge beim Gemüse und hast mal einen Veggie-Hauptgang vom Grill. Dieses Gemüse-Grill-Rezept schmeckt wirklich sehr gut und lässt sich auch prima im Backrohr bewältigen, sollte man keine Lust auf Grillen haben. Und wer es nicht ganz mit dem Fleisch lassen kann, der kann ja als Beilage ein saftiges Steak grillen. ;)

Veggie-Grillrezept:

Den Grill für indirekte Hitze vorbereiten.

Für die Paste:

Die Kräuter, die getrockneten Tomaten und den Knoblauch fein hacken und in eine Schüssel geben. Zitronenabrieb hinzugeben, alles gut vermengen und mit etwas Saft einer halben Zitrone abschmecken. Die Paste mit Salz würzen.

Für die Sandwiches:

Die Melanzani und die Zucchini in gleichmäßige 1 cm breite Streifen schneiden und über indirekter Hitze auf beiden Seiten grillen. Das Gemüse vom Grill nehmen und zur Seite stellen.

Die Weißbrotscheiben auf einer Seite mit der Paste bestreichen und jeweils mit Melanzani, etwas Käse (Käse so zuschneiden, dass er nicht über den Brotrand schaut) und Zucchini belegen. Eine Brotscheibe ohne Paste daraufsetzten und sanft andrücken. Das Brot außen dünn mit Olivenöl betreichen.

Die Sandwiches über indirekter Hitze auf beiden Seiten grillen, bis das Brot geröstet und der Käse geschmolzen ist.