• Zutaten für 4 Personen:
  • 4 Kugeln Burrata
  • 3 Blutorangen
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • ½ TL getrockneter Lavendel
  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 Knoblauchzehe
  • Frisches Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer

burrata

Dieses tolle Mozzarella-Rezept habe ich heuer als Vorspeise zu meinem Weihnachtsmenü serviert. Wirklich umgehauen hat mich der geröstete Koriander, der leicht knackt wenn man auf ein Korn beisst und einen echt leckeren Geschmack zu dem Burrata mit Öl und den Orangen abgibt. Burrata ist eine Art Mozzarella mit Rahmfüllung, die herausquillt, sobald man die Kugel zerpflückt.

Burrata-Rezept:

Die Koriandersamen in einer Pfanne leicht anrösten und den Knoblauch klein hacken.

Das Olivenöl in einem kleinen Topf mit Honig, Knoblauch, Lavendel und etwas Meersalz vermengen. Bei schwacher Hitze kurz aufkochen und sofort vom Herd nehmen. Alles gut verrühren, vollständig abkühlen lassen und dann die Koriandersamen hinzugeben.

Die Blutorangen mit einem scharfen Messer samt der weißen Haut schälen. Die Früchte in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Die Orangenscheiben leicht überlappend auf Tellern anrichten und je 1 Burrata-Kugel danebensetzen. Das Koriander-Lavendelöl über den Käse und die Orangen geben und mit Basilikum bestreuen.