• Zutaten für 4 Personen:
  • 500 g Eierschwammerln
  • 1 große rote Zwiebel
  • 2 Becher Schlagobers
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 kleiner Bund Petersilie, gehackt
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Weiswein

Das erste Schwammerlessen im Jahr ist immer das Beste. Oder? Es ist alle Jahre das selbe, schöne Gefühl, in den Wald zu gehen und sich eine gute Portion der leckeren Eierschwammerln zu holen. Der Wald duftet und überall kann man es gelb leuchten sehen. Zumindest in meinem Schwammerlwald ist das so. Ich geh nämlich „Schwammerln-klauben“ und nicht „Schwammerln-suchen“. Ok, ok, es gibt auch bei mir Tage an denen ich nichts oder nicht viel finde :). Aber ich kenne meine Platzerln und finde eigentlich fast immer ein paar. Steinpilze habe ich heuer noch keinen erblickt, aber vielleicht verstecken die sich einfach zu gut ;).

Zu dieser Eierschwammerl-Soße passen sehr gut Semmelknödel oder Reis. Das Rezept für Semmelknödel findet ihr unten als Link. Viel Spaß beim Schwammerl-klauben(suchen).

Rezept:

Die Eierschwammerln putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel klein hacken.

1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Schwammerln in der Pfanne ca. 5 Minuten anbraten. Sollten sie viel Wasser verlieren, es einfach wegschütten und weitere 5 Minuten braten.

Die Zwiebel hinzugeben und ca. 3 Minuten mitdünsten. Mit einem kleinen Schuss Weiswein ablöschen und kurz einköcheln lassen. Den Schlagobers in die Pfanne geben und Alles gut verrühren. Die Soße mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und etwa 4 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Soße anfängt einzudicken.

Zum Schluss die Petersilie hinzugeben und miteinander verrühren. Mit Reis oder Semmelknödel servieren.

Oma´s weltbeste Semmelknödel