• Zutaten für 6 Personen:
  • 1 schweres Hendl ca. 1,9 kg
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 2 Stangen Sellerie
  • 6 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 kleinen Bund frischer Thymian
  • 3 Rosmarinzweige
  • Für die Beilage:
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 1 große rote Zwiebel
  • Rosmarin und Thymian gehackt
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Für die Bratensauce:
  • 1 gehäuften TL Mehl
  • 1 Glas Rotwein
  • 1 l Gemüse - oder Hühnersuppe

Was gibt es schöneres als einen leckeren Festtagsbraten? Wenn der Duft von gebratenen Fleisch, Gemüse und Gewürzen den Raum erfüllt, während man sich mit seinen Liebsten um einen reich gedeckten Tisch versammelt hat. Schöne Weihnachten euch allen.

Rezept:

Für die Beilage das Backrohr auf 225°C vorheizen. Die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Die Paprika und die Zwiebel in grobe Stücke schneiden. Alles auf ein Backblech geben und mit etwas Olivenöl beträufeln. Die gehackten Kräuter darüber streuen und alles gut mit den Händen durchmischen. Das Backblech in das Backrohr schieben und ca. 20 Minuten garen, bis die Kartoffeln anfangen braun zu werden. Danach das Blech wieder herausnehmen und auf die Seite stellen.

Das Hendl ca. 30 Minuten, bevor es in den Backofen kommt, aus dem Kühlschrank nehmen. Den Ofen auf 240°C vorheizen. Das Gemüse in grobe Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen schälen. Das Gemüse und den Knoblauch in einen Bräter geben und mit Olivenöl beträufeln. Das Hendl ebenfalls mit Olivenöl beträufeln und rundum mit reichlich Salz und Pfeffer würzen. Die Zitrone mit der Spitze eine scharfen Messers auf allen Seiten anstechen und zusammen mit dem Thymian und 1 Rosmarinzweig in die Bauchhöhle des Hendls stopfen.

Das Hendl auf das Gemüse in den Bräter legen und in den vorgeheizten Backofen schieben. Die Hitze sofort auf 200°C reduzieren und das Hendl ca. 2 Stunden garen. Das Hendl nach der Hälfte der Garzeit mit dem ausgetretenen Fleischsaft übergießen und gegebenenfalls etwas Wasser nachgießen, damit das Gemüse nicht trocken wird. Wenn das Hendl gar ist, aus dem Ofen nehmen und mindestens 15 Minuten ruhen lassen.

Für die Bratensauce den Bräter, mit dem Gemüse und dem Fleischsaft, am Herd stark erhitzen. Das Mehl gründlich einrühren. Den Rotwein hinzugeben und die Sauce für ein paar Minuten kochen lassen. Die Suppe zugießen und die Sauce ca. 10 Minuten auf reduzierter Hitze köcheln lassen, bis sie etwas eingedickt ist.Man kann das Ganze dann noch durch ein Küchensieb passieren. Ich persönlich bevorzuge die Sauce samt den Gemüsestückchen.

Wenn Alles fertig ist, das Hendl nochmal kurz in das Backrohr geben und mit der Grillfunktion die Haut nochmal schön knusprig braten. Danach das Hendl herausnehmen und das Backblech mit der Kartoffel-Paprika-Beilage in den Ofen schieben und ebenfalls nochmal erwärmen. Das Hendl mit einem Tranchiermesser teilen und zusammen mit der Beilage und dem wunderbaren Bratensaft anrichten.